Black Beauty

by VivaVivaldi

Schwarze Schönheit, folge mir.

Hör’ deinen Schritt erklingen,
Ton für Ton im Sand verschwinden.
Lass’ deinen Körper Kühnheit tragen,
und deine Kraft die Angst begraben.
Sieh mich an, Kleines, folge mir,
dich gehen zu lassen, verbiet’ es mir.

Ganz ruhig, mein Mädchen.

Und dein Atem stockt!
Bring wieder Ruhe in deinen Leib.
Anstrengend, nicht wahr, ich weiß.
Erregung, die dir ein Zittern lockt.
Komm her, Schönheit, ich halt dich fest
zum letzten Mal, nie wieder, zuletzt.

Sei still, mein Liebling.

Hör’ dein Herz, es bebt so laut
pulsierendes Blut, das dir nicht vertraut.
Verführ’ deine Beine, sie trägt der Wind
so weit du kannst, geliebtes Kind.
Hinfort von mir, hinaus in die Weite,
so nah ich dir war, so fern bin ich heute.